Kulturpreis 2015 an Sabine Boss verliehen

Aarau, 06.10.2015

Die Filmregisseurin Sabine Boss wurde am Dienstagabend mit dem Kulturpreis 2015 der AZ Medien ausgezeichnet. Die mit 25‘000 Franken dotierte Auszeichnung wurde dieses Jahr zum 17. Mal verliehen.

 
 

Der Preis würdigt Sabine Boss als eine Filmerin mit nationaler und zunehmend internationaler Ausstrahlung. Mit der Diplomatenkomödie «Ernstfall in Havanna» mit Mike Müller und Viktor Giacobbo feierte sie sehr schnell einen ersten Erfolg. Fürs Fernsehen drehte sie 18 Serien von «Lüthi & Blanc», «Tatort» und «Das Geheimnis von Murk» und erarbeitete sich so Routine und einen Namen. Mit «Der Goalie bin ig» und vor wenigen Tagen mit dem Fernsehfilm «Verdacht», bewies sie sich endgültig als Autorenfilmerin.

Peter Wanner, VR-Präsident und Verleger der AZ Medien, überreichte den Preis anlässlich einer Feier im Kultur- und Kongresszentrum Trafo Baden im Beisein von Persönlichkeiten aus Kultur, Wirtschaft und Politik. Er rühmte in seiner Gratulation im Trafo-Kino die Realitätsnähe von Boss‘ Filmen. «Das ist der Regie und der sicheren Hand von Sabine Boss zu verdanken.» Sich selber sieht die 49-jährige gebürtige Aarauerin als «pausenlos am Suchen, Feilen und Zweifeln».

Mike Müller hat Boss als Schauspieler erlebt. «Als sehr direkt», erklärte er in seiner Laudatio. Und als enorm schnell, «eifach schneller als s’Gägenüber.» Einfach sei es ja nicht, sich «im hölzige Himmel vo dr Filmbranche» durchzusetzen. „Schon gar nicht als Frau“, wie Landammann Urs Hofmann im Grusswort der Regierung sagte. «Ein Blick auf die Oscar-Verleihungen zeigt uns, wie stark die internationale Filmbranche noch immer von Männern dominiert wird. Für den Oscar wurden in der Kategorie «Beste Regie» nur vier Mal Frauen nominiert.»

Ob Komödie, Krimi oder Drama, ob Kino oder Fernsehen Sabine Boss hat seit 15 Jahren in allen Genres und vielen Formaten bewiesen, «dass sie nicht nur zu den fleissigsten, sondern auch zu den vielfältigsten und vor allem besten Film-Regisseurinnen und Regisseuren der Schweiz gehört.» Deshalb habe die Jury (Sabine Altorfer, Christian Berzins, Christian Dorer, Simone Meier, Peer Teuwsen und Maja Wanner) im März dieses Jahres Sabine Boss einstimmig und überzeugt den Preis zugesprochen, begründete Jury- Präsidentin Sabine Altorfer.

AZ Medien AG

 
 

Medienanfragen:
Sabine Altorfer | Jury-Präsidentin
+41 58 200 50 90 | sabine.altorfer@azmedien.ch | www.azmedien.ch

 
 
AZ Medien – eines der führenden Medienunternehmen der Schweiz – geben unter anderen die az Aargauer Zeitung, bz Basellandschaftliche Zeitung, bz Basel, az Limmattaler Zeitung, az Solothurner Zeitung, az Grenchner Tagblatt, ot Oltner Tagblatt und die Schweiz am Sonntag heraus, multimedial vernetzt mit regionalen Online-Newsportalen, E-Paper, iPad und Mobileapplikationen. Fernsehsender, verschiedene auflagenstarke, ein- bis zweimal erscheinende Wochenzeitungen, Fach- und Special-Interest-Zeitschriften sowie Kundendruck runden die Produkte- und Servicepalette ab.


AZ Medien AG • Unternehmenskommunikation • Neumattstrasse 1 • CH-5001 Aarau T: +41 58 200 50 01 • E: kommunikation@azmedien.ch • I: www.azmedien.ch